Landwirtschaftsgebäude Lungau, Land Salzburg

Mitte Februar 2019 brannte es im Elternhaus unserer Mitarbeiterin Katharina Lerchner im Lungau lichterloh. Als die Familie bat, ihr beim Wiederaufbau zu helfen, war das fürs RHZ-Team kein Thema. So hat der Landwirtschaftsbetrieb überlebt.

Der Großbrand am frühen Morgen des 19.Februar in Weißpriach machte Schlagzeilen weit übern Lungau hinaus. Der alteingesessene „Denggn-Hof“ schien am Ende. Ein technischer Defekt im Stall hatte das Wirtschaftsgebäude im Nu zum Raub der Flammen gemacht. Sieben Ortsfeuerwehren konnten nur mehr das Wohnhaus einigermaßen erhalten. Der damals erst 28 jährige Landwirt Josef Perner junior überlegte nach dem Schock, die seit Jahrhunderten bestehende Landwirtschaftstradition der Familie zu beenden. Er hat den Betrieb mit 25 Stück Vieh erst kurz vorher vom Vater übernommen gehabt und um ein Austraghaus mit Ferienwohnungen erweitert.

Da trat seine Schwester Katharina Lerchner auf den Plan. Die RHZ-Mitarbeiterin bat Firmenchef Josef Rettenwander um Unterstützung. Der sagte sofort zu und half damit, den Hof zu erhalten. Devise: Wer schnell hilft, hilft doppelt. Die Landwirtschaftskammer Salzburg lieferte die Pläne für ein neues Wirtschaftsgebäude ein paar Meter neben dem Haupthaus. Vorher war der Stall direkt angebaut. Am 24. Juni legte die RHZ-Mannschaft mit Polier Josef Schlager in Weißpriach los. Auch die Eigentümerfamilie war ins Bauteam eingebunden. In kürzester Zeit waren die Fundamente herausbetoniert. Der weitere Aufbau kam vom Holzbaumeister. Ende September – nach drei Monaten – hatte die Familie Perner ein nagelneues Wirtschaftsgebäude. Nach und nach siedelten die auf andere Bauern verteilten Milchkühe und Kälber zurück.

„Seit Mitte Oktober ist der Hof wieder in Vollbetrieb“

resümiert Katharina Lerchner hocherfreut. Als nächster Schritt wäre die Sanierung des Wohngebäudes dran. Es wurde bei den Löscharbeiten so schwer beschädigt, dass seither niemand drin wohnt. „Was hier passiert, überlegt mein Bruder noch“, meint Katharina Lerchner.

Beitragsfoto: Kronen Zeitung | weitere Fotos: RHZ/Katharina Lerchner

Neueste Referenzprojekte

Die Kunst des Bauens im Festspielhaus

Dreieinhalb Monate hatte RHZ Zeit für die Generalsanierung des Festspielhaus-Foyers in Salzburg....

Weiterlesen

Hilfe, wenn’s brennt

Mitte Februar 2019 brannte es im Elternhaus unserer Mitarbeiterin im Lungau lichterloh....

Weiterlesen

Steil, eng, Buchberg

Die neue Siedlung am Buchberg oberhalb des Mattsees gehört mit Fug und Recht in die Kategorie „Schöner Wohnen“...

Weiterlesen

Eine runde Sache in Leopoldskron

Mit dem Neubau des Seniorenwohnheims Nonntal hat RHZ im Mai 2019 ein Prestigeprojekt der Stadt Salzburg abgeschlossen....

Weiterlesen